Hollywoodlächeln ­- Der Traum des 21. Jahrhunderts

Wer kennt es nicht? Man schaltet den Fernseher ein, schlägt eine Zeitschrift auf oder surft im Internet und das Erste, was einem auf Bildern der Models und Hollywoodgrößen entgegenschlägt ist das perfekte, weiße Lächeln. 1a gerade Zähne die einem im strahlenden Perlmuttton entgegenfunkeln. Wir werden allgegenwärtig damit konfrontiert und unbewusst setzt sich der Gedanke fest, dass alle Zähne heutzutage so aussehen müssen. Jeder, dessen Zähne einen nicht in dem allerhellsten Schneeweiß anleuchten und die auch nur einen kleinen Schiefstand vorzuweisen haben, fällt aus der Reihe. So wird es zumindest überliefert. Dass dies allerdings nicht die Norm ist und 75% der Bevölkerung eben keine „perfekten“ Zähne haben, fällt hier locker unter den Tisch.

Und es setzt sich immer mehr der Wunsch fest, ebenfalls mit einem strahlenden Lächeln aufwarten zu können. Leider ist dies oftmals mit hohen Kosten und einem noch höheren Zeitaufwand verbunden. Die wenigsten Menschen haben von Natur aus gerade, weiße Zähne – vielen muss mit einer Spange oder einem Bleaching nachgeholfen werden. Und, wenn wir ehrlich sind, macht es weder im Jugend- noch im Erwachsenenalter Spaß, mit „Metallbeißern“ rumzulaufen.

Traum geplatzt? Definitiv nicht. Die Zahntechnik ist heute um einiges fortgeschrittener als noch zu damaligen Zeiten (Pssst: Sogar bestimmte Stars werben mit gewissen Methoden zur Zahnkorrektur) und auch ein Bleaching muss keine kostspielige unangenehme Behandlung beim Zahnarzt mehr sein.

Mit dieser Seite möchte ich euch Schritt für Schritt verschiedene Methoden, Mittel und Wege zu eurem ganz persönlichen Traumlächeln aufzeigen. Denn was macht symphatischer, als ein schönes breites Lächeln?