Gesichtsreinigungsbürsten im Test und Vergleich

Gesichtsreinigungsbürsten – welchen Nutzen haben diese Beautyprodukte?

Wer sein Gesicht vom täglichen Schmutz befreien möchte, kann dies sicher problemlos mit Wasser und Seife tun. Eine der absoluten Novationen auf dem Beautymarkt aber sind elektrisch betriebene Gesichtsreinigungsbürsten; im Grunde genommen arbeiten diese ähnlich wie eine elektrische Zahnbürste. Diese Gesichtsreinigungsbürsten befreien die Haut nicht nur effektiv von überschüssigen Hautschüppchen, auch können sie helfen, Hautunreinheiten zu mildern. Die Durchblutung der Haut wird durch die sanft kreisenden Bewegungen angeregt; die Haut sieht insgesamt rosiger und frischer aus. Selbst die Spannkraft der Haut nimmt bei regelmäßiger Anwendung deutlich zu; die Haut wirkt nicht nur frischer, sondern auch deutlich jünger. Die Poren werden sichtbar verkleinert; ein weiterer positiver Nebeneffekt einer Gesichtsreinigungsbürste. Viel Kraft oder Druck muss man bei solch einer Bürste nicht anwenden – halten Sie diese einfach an Ihr Gesicht und die Haut wird mit sanften kreisenden Bewegungen massiert. Der Augenbereich sollte dabei ausgespart werden, denn die zarte Haut rund um die Augen ist einfach zu empfindlich.
Grundsätzlich unterscheidet man zwei Arten der Gesichtsreinigungsbürsten: Neben der rotierenden beziehungsweise pulsierenden Bürste gibt es ebenso die oszillierende Schallbürste. Diese Bürsten arbeiten mit Schall, einer relativ neuen Technologie. Ebenso wie bei den Schallzahnbürsten versprechen auch die Schallbürsten für das Gesicht eine noch effektivere Reinigung; immerhin bewegen sie sich bis zu 300 Mal in einer Minute. Clarisonic und Braun sind zwei Hersteller, welche solche Bürsten bereits in ihrem Sortiment haben.

Wer eine normale und unproblematische Haut hat, kann solch eine rotierende Gesichtseinigungsbürste bedenkenlos anwenden. Menschen mit sehr sensibler Haut allerdings könnten mit geplatzten Äderchen reagieren. Wer unter sehr fettiger Haut oder Problemhaut leidet, sollte vor der Anwendung ebenso Rücksprache mit seinem Hautarzt nehmen. Auch bei stark durch Sonneneinstrahlung strapazierter Haut oder gar bei einem Sonnenbrand sollte man die Gesichtsreinigungsbürste für einige Tage im Schrank lassen. Nicht nur Frauen, auch Männer sollten ihre Haut mit einer Reinigungsbürste speziell für das Gesicht reinigen. Viele Hersteller haben mittlerweile eigens für Männer konzipierte Modelle in ihrem Sortiment. Remington beispielsweise hat mit dem Modell „FC2000“ eine mit drei Bürstenköpfen ausgestattete Gesichtsreinigungsbürste entwickelt, welche die Haut nicht nur spürbar reinigt, sondern auch gut auf die folgende Rasur vorbereitet. Diese Bürste ist selbstverständlich unter der Dusche anwendbar und verfügt zudem über ein hochwertiges LED-Ladelicht.

Nach dem Gebrauch sollte man den Bürstenkopf unbedingt gründlich unter fließendem Wasser reinigen, damit Keime und Bakterien keine Chance haben. Bewahren Sie die Bürste anschließend offen stehend im Badezimmer auf, damit diese gut an der Luft trocknen kann. Spätestens nach drei Monaten sollten Sie den Kopf Ihrer Gesichtsreinigungsbürste auswechseln.

Auf was sollte man beim Kauf achten?

Mittlerweile haben zahlreiche bekannte Hersteller, unter anderem Philips, Remington und Olaz, Gesichtsreinigungsbürsten in ihrem Angebot. Die Preise variieren teilweise stark; während ein Modell aus dem Hause Olaz bereits für etwa 25 Euro erhältlich ist, zahlt man für eine hochwertige Philips Gesichtsreinigungsbürste ab 100 Euro aufwärts. Entscheidet man sich für ein günstiges Modell, muss man unter Umständen auf eine hochwertige Ausstattung verzichten. So arbeiten diese Modelle lediglich mit Batterien anstelle eines hochwertigen Akkus. Auch auf Ersatzbürsten muss man bei diesen Geräten meist verzichten. Viele der günstigen Modelle sind zudem nicht wasserdicht; ein deutlicher Nachteil beim täglichen Einsatz.

Beim Kauf einer Gesichtsreinigungsbürste sollte man vor allem darauf achten, dass diese wasserfest ist, damit man sie auch unter der Dusche oder in der Badewanne benutzen kann. Weiterhin sollte sie gut in der Hand liegen und bestenfalls ergonomisch geformt sein. Nur wenn die Handhabung einfach ist, macht die Reinigung mit der Gesichtsreinigungsbürste auch Spaß und wird nicht zur täglichen Tortur.
Ob man sich für ein Modell mit Akku oder mit Batterien entscheidet, bleibt den eigenen Vorlieben überlassen. Preisintensive Modelle werden meist mit einem leistungsstarken Akku geliefert. Einmal aufgeladen, hält dieser etwa 30 Tage lang. Neben dieser Ausstattung spielt auch die Verarbeitung eine wesentliche Rolle. Hochwertige Materialien in Verbindung mit einer ansprechenden Optik sorgen dafür, dass die Gesichtsreinigungsbürste gleichzeitig eine Zierde in jedem Badezimmer ist.

Einige hochwertige Reinigungsbürsten werden nicht nur mit einem Akku und diversen Wechselköpfen als Zubehör geliefert, auch eine Reinigungslotion in Probiergröße ist im Lieferumfang vieler Hersteller enthalten. Sinnvoll kann zudem ein Reiseetui sein; in diesem ist die Bürste auch im Urlaub gut verstaut. Selbstverständlich sollte auch eine umfassende Bedienungsanleitung dem Gerät beiliegen.

Das Hauptkriterium für den Kauf einer Gesichtsreinigungsbürste aber ist sicher die Reinigungswirkung. Die Haut sollte intensiv gereinigt und von Schmutz und Make up zuverlässig befreit werden. Dabei ist es wichtig, dass die Bürste nur einen sanften Druck ausübt, damit die Haut nicht überreizt wird. Ideal ist es, wenn man nach etwa zwei Wochen regelmäßigem Gebrauch eine deutliche Verbesserung seines Hautbildes feststellen kann.

Philips SC5265/12 VisaPure Essential Gesichtsreinigungsbürste

Philips VisaPure Gesichtsreinigungsbürste

Philips VisaPure Gesichtsreinigungsbürste

Eine der momentan beliebtesten Gesichtsbürsten, die auf dem Markt erhältlich sind, ist das Modell von Philips. In nur einer Minute ist Ihre Haut mit diesem Modell zehn Mal effektiver gereinigt als allein mit Wasser und Seife. Diese Gesichtsreinigungsbürste verfügt über einen sogenannten Hautzonentimer: Alle 20 Sekunden zeigt die Bürste Ihnen an, wann es Zeit ist, eine andere Gesichtspartie zu bearbeiten. Selbstverständlich ist dieses Modell wasserfest, so dass sie es problemlos auch unter der Dusche anwenden können. Die Anwendung selbst gestaltet sich völlig problemlos: Zunächst befeuchten Sie Ihr Gesicht mit etwas Wasser, geben Ihre bevorzugte Reinigungslotion auf die Gesichtsreinigungsbürste und beginnen dann damit, Ihr Gesicht zu reinigen. Alle 20 Sekunden stoppt die Bürste Ihre Rotationen – so wissen Sie genau, wann es Zeit ist, eine andere Gesichtspartie zu bearbeiten. An diese Zeit sollte man sich unbedingt halten, damit die Haut nicht überreizt wird. Übrigens können Sie nicht nur Gesicht und Hals, sondern auch das Dekolleté mit der Bürste reinigen. Nach einer Minute schaltet sich die Philips Gesichtsreinigungsbürste automatisch ab. Positiv ist, dass Sie Ihr gewohntes Reinigungsmittel weiterhin verwenden können. Die Gesichtsreinigungsbürste kann sowohl mit Seife als auch in Kombination mit Reinigungsmilch oder -lotion verwendet werden.

Was aber unterscheidet diese Gesichtsreinigungsbürste von anderen Modellen? Erwähnenswert ist vor allem die sogenannte Double Motion Technologie. Dies bedeutet nichts anderes, als dass die Bürste eine Rotation mit einer Vibration verbindet. Die kleinen Fäden bewegen sich sowohl horizontal als auch vertikal; dadurch wird mehr Schmutz beziehungsweise Make up entfernt. Durch das leichte Massieren der Bürsten wird gleichzeitig die Durchblutung angeregt – eine rosige und strahlende Haut sowie ein ebenmäßiger Teint sind die Folge. Empfohlen wird die Anwendung der Gesichtsreinigungsbürste am Abend. Dieses Modell aus dem Hause Philips ist jedoch so sanft, dass Sie es problemlos auch am Morgen verwenden können.

Die Gesichtsreinigungsbürste VisaPure Essential wird mit einem leistungsstarken Akku geliefert. Einmal aufgeladen, hält dieser bis zu 30 Tage lang. Für eine vollständige Ladung benötigt die Bürste etwa sechs Stunden.
Diese Gesichtsreinigungsbürste wurde in einem ansprechenden Blau gestaltet und liegt dank ihrer leicht konischen Form ideal in der Hand. Für ihr elegantes und ansprechendes Design wurde diese Gesichtsreinigungsbürste im Jahr 2013 sogar mit dem iF product design award ausgezeichnet. Im Lieferumfang ist ein Aufsatz für normale Haut enthalten. Im Handel sind jedoch auch Aufsätze für empfindliche beziehungsweise sehr empfindliche Haut erhältlich. Die Bürstenköpfe sollten Sie ungefähr alle drei Monate auswechseln.

Hier noch einmal alle Vorzüge der Philips VisaPure Reinigungsbürste im Überblick:

  • Double Motion Technologie
  • mit integriertem Hautzonentimer
  • Wet & Dry: Auch unter der Dusche zu verwenden
  • eine Intensitätsstufe

Die unverbindliche Preisempfehlung des Herstellers für dieses Modell liegt bei 139 Euro; bei Amazon kann man diese mittlerweise bereits ein wenig günstiger erwerben. Auch die Ersatzbürsten sind nicht unbedingt preiswert: Zwischen zehn und 15 Euro muss man alle drei Monate zusätzlich ausgeben. Da man aber mit einer strahlenden und porentief reinen Haut belohnt wird, ist dies eine Anschaffung, die man durchaus tätigen sollte. Immerhin bestätigen etwa 90 Prozent der Anwenderinnen eine porentiefe Reinigung und damit verbunden einen ebenmäßigen Teint. Sage und schreibe 98 Prozent aller Testerinnen würden dieses Produkt weiterempfehlen. In diversen Tests belegte diese Bürste stets einen der vorderen Plätze – eine klare Kaufempfehlung also!

 

Spartipp: PIXNOR P2016 Gesichtsreinigungsbürste 7-in-1

pixnor p2016 gesichtsreinigungsbürste

Pixnor P2016 Gesichtsreinigungsbürste

Wer zunächst das Wirkungsprinzip einer Gesichtsreinigungsbürste testen und sich nicht ein Modell für über 100 Euro anschaffen möchte, sollte einen Blick auf die PIXNOR P2016 Gesichtsreinigungsbürste 7-in-1 werfen. Dieses Modell ist bereits für 19,99 Euro (unverbindliche Preisempfehlung des Herstellers) erhältlich. Das sowohl in Hellblau als auch in Rosa erhältliche Modell wird mit sieben wechselbaren Funktionsmassageköpfen geliefert und mit zwei herkömmlichen Batterien betrieben (diese sind im Lieferumfang nicht enthalten). Je nachdem, welche Batterien man verwendet, kann man das Gerät bis zu einem Monat lang jeden Abend benutzen. Besonders die sieben verschiedenen Aufsätze sind für diesen Preis einfach unschlagbar. Neben einem weichen Latex-Schwamm, einem Make up Schwamm und den ultrafeinen Langborsten erhalten Sie sogar einen Aufsatz aus Bimsstein, mit welchem Sie Hornhaut an den Füßen oder den Ellenbogen entfernen können. Eine Besonderheit ist ebenso der Make up Schwamm, welcher Ihnen das Auftragen Ihres Make ups sehr erleichtert. Dank des ergonomisch geformten Griffes liegt diese Gesichtsreinigungsbürste besonders gut in der Hand, was die Anwendung deutlich vereinfacht. Leider ist diese Gesichtsreinigungsbürste nicht wasserdicht, so dass Sie diese nicht unter der Dusche verwenden sollten. Auch einen Timer sucht man bei diesem Modell vergebens.

Abgestorbene Hautzellen werden mit dieser Gesichtsreinigungsbürste effektiv entfernt. Durch ihr kompaktes Design und das geringe Gewicht ist diese auch ein idealer Begleiter auf Reisen und im Urlaub. Weiterhin verspricht der Hersteller, dass bei regelmäßiger Nutzung die Kollagenproduktion angeregt wird, was wiederum Fältchen effektiv bekämpft.

Hier noch einmal alle Produkthighlights kurz zusammengefasst:

  • sieben verschiedene Wechselköpfe
  • in zwei ansprechenden Farben erhältlich
  • ergonomisch geformter Griff
  • zwei Reinigungsstufen

Alles in allem ist diese Gesichtsreinigungsbürste eine tolle Alternative zu Konkurrenzmodellen aus dem Hause Philips oder Remington. Dass gute Qualität nicht zwangsweise teuer sein muss, beweist diese Bürste eindrucksvoll.

Share.

Hinterlasse ein Kommentar