Elektrische Zahnbürsten Test: 4 top Geräte im direkten Vergleich!

Der elektrische Zahnbürsten Test 2018 von HOLLYWOODLACHEN: Wir haben 4 der interessantesten Modelle für Euch herausgesucht und näher angeschaut. Das Gesamtergebnis auf einen Blick:

Modell Unser RatingKaufempfehlung
Oral-B
SmartSeries 6000
elektrische Zahnbürste,

Oral-B
Genius 9000N
Philips Sonicare
Diamond Clean
HX9352/04
Oral-B Pro 600
Elektrische Zahnbürste

Die Testberichte im Detail

Test „Oral-B SmartSeries 6000“: Zum Testbericht im Detail
Test „Oral-B Genius 9000N“: Zum Testbericht im Detail
Test „Philips Sonicare Diamond Clean HX9352/04“: Zum Testbericht im Detail
Test „Oral-B Pro 600 Elektrische Zahnbürste“: Zum Testbericht im Detail
So testen wir: Hinweis zum Testverfahren


Elektrische Zahnbürste Test:
„Oral-B SmartSeries 6000“


Für Markenhersteller Oral B geht in unserem Test von elektrischen Zahnbürsten das Modell SmartSeries 6000 ins Rennen. Sie verfügt über fünf Reinigungsmodi: Tägliche Reinigung, Zahnfleischschutz, Sensitiv, Aufhellen und Tiefenreinigung. Timer ist selbstverständlich. Ebenfalls gefällt uns die visuelle Andruckkontrolle. So weißt Du immer, ob Du mit dem richtigen Druck die Zähne reinigst. Das ist praktisch deshalb, weil das hilft, Verletzungen zu vermeiden.
Sehr innovativ: Dank Bluetooth kann sich die Zahnbürste mit der Oral-B App verbinden. Diese liefert in Echtzeit Unterstützung beim Putzen und kann sogar von Deinem Zahnarzt angepasst werden.
Interessant auch der Bürstenkopf: Dank des sogenannten „CrossAction“ Designs wird jeder Zahn einzeln mit um 16 Grad angewinkelten Borsten umschlossen. Dazu gibt es die 3D-Reinigung mit oszillierenden, rotierenden und pulsierenden Bewegungen. Leuchtet ein, denn je mehr verschiedene Bewegungen ein Bürstenkopf ausführt, desto besser wird Plaque gelockert. Zähne werden gründlich gereinigt.
Packungsinhalt: 1 Handstück mit Ladestation, 1 drahtloser SmartGuide, 1 Reiseetui, 4 Bürstenköpfe

Das sagen andere (Bewertungen bei Amazon):
 
>>> Kundenbewertungen lesen

 
Unser Fazit
Smart – hier ist der Name Programm! Weltweit die erste elektrische Zahnbürste ihrer Art mit Bluetooth-Kommunikation zwischen Zahnbürste und Smartphone. Dazu mit „GUT“ im Jahre 2016 getestet bei Stiftung Warentest, viele positive Kundenmeinungen. Allerdings macht sich Oral B mit der „Genius 9000N“ starke Konkurrenz im eigenen Haus.
>>> Jetzt Oral-B SmartSeries 6000 kaufen bei Amazon

 
 


Elektrische Zahnbürste Test:
„Oral-B Genius 9000N“


Die Genius Reihe von Oral B als Testsieger bei der Stiftung Warentest Ausgabe 11/2017: Das lässt auch uns aufhorchen. Was also kann das Modell 9000N? Zunächst hat sie eine Bürste mit Positionserkennung. Damit gemeint ist ein intelligentes Putzsystem (Smartphone App, Bluetooth), bei dem Du nicht mehr vergisst, was und wo Du geputzt hast. Sehr innovativ. Aber das ist noch nicht alles: Ein in verschiedenen Farben personalisierbarer „SmartRing“ und eine Andruckkontrolle helfen empfindliches Zahnfleisch zu schützen. Die Putzgeschwindigkeit wird reduziert, wenn Du zu viel Druck ausübst. Dazu kommen die bekannten runden Bürsten von Oral B, die sich schön um den Zahn schmiegen und so für Sauberkeit sorgen.
Die Akkuladung hält 2 Wochen, das ist ordentlich. Vier Büsten sind im Set enthalten, aber nicht zu vergessen ist das große elektrische Zahnbürsten Zubehör des bekannten Markenherstellers. Folgende Aufsteckbürsten kannst Du (extra) verwenden: CrossAction, 3DWhite, Sensi Ultrathin, Sensitive, Precision Clean, Tiefenreinigung, TriZone, Dual Clean, Power Tip, Ortho Care. Tipp: Das Modell ist in mehreren Farben erhältlich!

Das sagen andere (Bewertungen bei Amazon):
 
>>> Kundenbewertungen lesen

 
 
Unser Fazit: TOP!
Testsieger bei Stiftung Warentest, Amazon´s Choice, dazu jede Menge sehr gute Kundenrezensionen: Dem schließen wir uns an. Ein Top Gerät – Kaufempfehlung!
>>> Jetzt Oral-B Genius 9000N kaufen bei Amazon

 
 


Elektrische Zahnbürste Test:
„Philips Sonicare Diamond Clean HX9352/04“


Bestseller bei Amazon – das macht auch uns neugierig. Zunächst die Facts: Schalltechnologie mit 62000 Bürstenkopfbewegungen pro Minute, fünf Putzprogramme (Clean, White, GumCare, Polish, Sensitive) für individuelles Zähne putzen, 2-Minuten-Timer, 4-Quadranten-Timer, Easy-Start-Funktion, Ladestandsanzeige, bis zu drei Wochen Akkulaufzeit.
Hübsch: Das innovative Ladeglas zum Aufladen der DiamondClean Schallzahnbürste ist ein Highlight in jedem Badezimmer. Auch schön: Das schlanke und leichte Reiseladeetui lässt sich an die Steckdose oder über USB ans Laptop anschließen. Die Aufsteckbürste verfügt über diamantförmige Borsten für effiziente und dennoch sanfte Plaque-Entfernung. Vermisst haben wir aber einen Drucksensor.
Lieferumfang: 1x Elektrische Zahnbürste mit Schalltechnologie, DiamondClean Handstück (schwarz), 2 x Aufsteckbürsten (2 x DiamondClean Standard), 1 x Ladeglas, 1 x USB-Reiseladeetui

Das sagen andere (Bewertungen bei Amazon):
>>> Kundenbewertungen lesen

 

Unser Fazit
Gutes Gerät, dazu Bestseller bei Amazon. Da machst Du also nichts falsch! Optisch beim Design sicher Top, bei den Kundenrezensionen sind aber doch hier und da kritische Stimmen. Für einen Spitzenplatz in unserem elektrische Zahnbürsten Test reicht es daher nicht ganz.
>>> Jetzt Philips Sonicare Diamond Clean HX9352/04 kaufen bei Amazon

 
 


Elektrische Zahnbürste Test:
„Oral-B Pro 600 Elektrische Zahnbürste“


Eine gewöhnliche elektrische Zahnbürste für unter 30 Euro in einem Test zusammen mit High-Tech-Modellen oder Schallzahnbürsten ist natürlich ein bisschen wie Äpfel und Birnen vergleichen. Warum tun wir es trotzdem? Weil der große Preisunterschied für sich spricht. Nicht jede/r mag über 100 Euro für die Zahnpflege ausgeben, und eine gute einfache elektrische Zahnbürste kann schließlich auch das tun, was sie tun soll, nämlich Zähne sauber reinigen.
Was also kann die Braun Oral B Pro 600? Zunächst: Timer, Ladestation und eine (1) Aufsteckbürste sind dabei. Das ist das Nötigste, reicht aber. Dazu wurde dieses Modell 2016 mit „Gut“ getestet von der renommierten Stiftung Warentest. Wir meinen: Das sind gute Argumente! Zudem läßt sich das Modell mit weiteren zusätzlichen Aufsteckbürsten von Oral-B verwenden: CrossAction, 3DWhite, Sensi Ultrathin, Sensitive, Precision Clean, Tiefenreinigung, TriZone, Dual Clean, Power Tip, Ortho Care.

Das sagen andere (Bewertungen bei Amazon):
>>> Kundenbewertungen lesen

 

Unser Fazit
Preistipp für Qualitätsbewusste! OK, es gibt nur einen Modus und auch kein Reise-Etui, aber mehr darf man in dieser Preisklasse nicht unbedingt erwarten. Stiftung Warentest sagt „Gut“ – und das sollte zählen.
>>> Jetzt Oral-B Pro 600 kaufen bei Amazon

 
 


Ratgeber Elektrische Zahnbürsten

Rotierend? Pulsierend? Vibrierend? Bei elektrischen Zahnbürsten mit rotierendem Kopf schwingt dieser im Halbkreis hin und her. Je nach Modell kann der Bürstenkopf auch pulsieren.
Elektrische Zahnbürsten mit einem vibrierendem Bürstenkopf werden oft auch als Schallzahnbürsten bezeichnet, wobei das streng genommen ungenau ist. Denn die Säuberung der Zähne geschieht nicht durch Schalldruck, sondern durch die Vibrationen der Zahnbürste.
Bei einer Ultraschallzahnbürste ist die Vibration besonders schnell. Ob es Unterschiede bei der Reinigungsleistung gibt, darüber sind sich Experten nicht ganz einig. Nicht wenige geben der Ultraschall-Zahnbürste den Vorzug. Du kannst aber guten Gewissens auf alle Technologien zurückgreifen.

Die Technik

Eine Rundkopfbürste bewegt sich oszillierend-rotierend. Hierbei werden meistens 4400 Schwingungen pro Minute erreicht, was etwa 73 Hz entspricht. Ist zusätzlich eine pulsierende Bewegung gegeben, erreichen diese elektrischen Zahnbürsten sogar über 20.000 Schwingungen pro Minute (mehr als 333 Hz). Ein konsequentes Gleiten von Zahn zu Zahn ist hierbei notwendig, damit ein gutes Reinigungsergebnis erzielt wird.

Eine vibrierende Schallzahnbürste weist einen länglichen Bürstenkopf auf und eignet sich aufgrund der sehr hohen Frequenzen für diejenigen, die weniger sorgfältig putzen. Die Frequenzen dieser Zahnbürsten liegen zwischen 15.000 bis über 31.000 Schwingungen pro Minute.

Ultraschallzahnbürsten

Mit einer Leistung von 96.000.000 Schwingungen pro Minute (1,6 MHz) hebt sich die Ultraschall-Zahnbürste von der Rundkopf- und der Schallzahnbürste ab. Deshalb erfolgt hier nicht nur eine Makroreinigung der Zähne, sondern auch eine Mikroreinigung. Eine Ultraschallzahnbürste reinigt also nicht nur die Zahnoberfläche, sondern kann auch antibakteriell wirken. Aufgrund der schnellen und zahlreichen Schwingungen erfolgt eine gründliche Reinigung der Zähne. Die Ultraschallbürste eignet sich gut für Personen, die schnell zu Zahnfleischbluten neigen, da sie sensibles Zahnfleisch weniger reizt.

Worauf du beim Kauf achten solltest

Putzzeitsignal oder Timer sind hilfreiche Helferlein beim alltäglichen Zähne putzen Ritual. Das Signal ertönt nach zwei Minuten Putzzeit und zeigt Dir an, dass die Reinigung abgeschlossen ist.
Unterschiede gibt es auch in den vorhandenen Reinigungsmodi. Manche Modelle verfügen nur über eine Reinigungsstufe. Besser sind allerdings elektrische Zahnbürsten, die mit mindestens zwei (besser drei oder mehr) Reinigungsstufen ausgestattet sind. Interessant sind auch Modelle, die eine spezielle Zungenreinigung ermöglichen.

Massagefunktionen sind ein weiterer Ausstattungsfaktor. Das Zahnfleisch wird während der Reinigung angenehm stimuliert und somit durchblutet.
Elektrische Zahnbürsten, die mit einer Munddusche ausgestattet sind, runden das Sortiment ab.
Achte auch auf Akkuladezeit und Akkulaufzeit. Zudem sind elektrische Zahnbürsten im Handel erhältlich, die per Batterie in Betrieb genommen werden. Vorteil: Solche Zahnbürsten sind nach einem Batteriewechsel sofort einsatzbereit, eine Akkuladezeit entfällt. Nachteil: Batteriebetrieb ist auf Dauer kostenintensiver als Akku-Zahnbürsten.
Unterschiedliche Bürstenköpfe bzw. Ersatzbürstenköpfe im Lieferumfang können ein weiteres Kaufkriterium sein. Lass Dich nicht täuschen von scheinbaren Schnäppchen ohne Ersatzbürstenkopf. Bürstenköpfe sollten alle drei Monate ausgewechselt werden. Ersatzbürstenköpfe können da schnell ins Geld gehen. Bei höherwertigen Modellen sind die Bürstenköpfe preislich oft günstiger. Das gilt besonders dann, wenn die elektrische Zahnbürste als Basisgerät von mehreren Personen im Haushalt genutzt wird.
Aufbewahrungsboxen oder Reiseetuis können die Ausstattung abrunden.

Elektrische Zahnbürsten für Kinder

Kinder haben natürlich auch ihren Spaß an elektrischen Zahnbürsten. Sie können sogar animierend wirken für das regelmäßige Zähneputzen. Du musst aber zu Modellen speziell für Kinder greifen. Die Größe des Bürstenkopfes spielt eine Rolle, die Borsten sind weicher, und auch die Griffe sind angepasst. Die Schwingungsanzahl bei elektrischen Kinderzahnbürsten ist niedriger als bei Zahnbürsten für Erwachsene. Je nach Ausführung verfügen elektrische Zahnbürsten für Kinder über Reinigungsstufen, die dem Alter angepasst werden können.
Achte auf die Altersangabe. Kleine Kinder können eine hohe Schwingungsanzahl gelegentlich als unangenehm empfinden

Tipps zur Verwendung und Pflege

Arbeite nicht mit der Zahnbürste – lass diese für Dich arbeiten! Du hälst also nur die elektrische Zahnbürste in den Mund, während der rotierende oder sich mit Ultraschall bewegende Bürstenkopf das Putzen für Dich erledigt. Mit dieser Technik bewegst Du das Gerät dann sanft über alle Zähne. Zahnärzte empfehlen immer wieder, allzu festen Druck zu vermeiden. Nach dem Zähneputzen die Bürste gründlich ausspülen. Bürstenköpfe sollten aus Hygienegründen alle drei Monate ausgewechselt werden.

Hinweis zum Testverfahren: Unsere Testbedingungen

Wir sind nicht Stiftung Warentest, und auch keine Zahnärzte. Wir sind einfach nur leidenschaftliche Blogger, die sich für Zahnästhetik interessieren und Dir hier Tipps, Infos und Kaufempfehlungen kurz und kompakt weitergeben wollen – mit einem netten Lächeln!
Wir wollen Dir also Arbeit abnehmen, indem wir das tun, was jeder online vor dem Kauf einer elektrischen Zahnbürste tun sollte, aber selten die Zeit dazu hat: Nämlich Kundenbewertungen analysieren, Testberichte anerkannter Institutionen recherchieren, Produktdaten, Ausstattung und Preise vergleichen, Markenbeliebtheit untersuchen, Fachartikel von Experten lesen. Unser abschließendes Rating ist eine Formel, in der all diese Faktoren zusammen fließen. Wir testen also nicht selber, sondern berichten, wie andere testen. Diese Informationen tragen wir zusammen, damit Du kurz und übersichtlich informiert wirst. Aus demselben Grund treffen wir auch immer eine Vorauswahl. Nur die Wenigsten brauchen einen Test mit kompletter Marktübersicht inklusive ellenlanger Aufzählung aller technischen Details. Stattdessen beschränkt sich unser Vergleich elektrischer Zahnbürsten auf einige wenige Modelle, die unserer Meinung nach aber am vielversprechendsten und interessantesten sind.

Finde die beste elektrische Zahnbürste:
So hilft Dir HOLLYWOODLACHEN bei Deiner Entscheidung!

Die Produktvielfalt im Web ist unübersichtlich. Gerade deshalb sind Kaufempfehlungen nützlich. Und eine Empfehlung ist immer subjektiv. Die Frage nach dem elektrischen Zahnbürste Testsieger ist daher auch abhängig davon, was Du willst. So ist dem einen ein günstiger Preis wichtig, der andere legt Wert auf bekannte Markennamen, und der Dritte möchte möglichst umfassendes Zubehör im Lieferumfang. Die Frage Was ist die beste elektrische Zahnbürste entscheidest letztlich Du. Dir bei dieser Entscheidung zu helfen – das ist unser Anspruch!

Share.

Hinterlasse ein Kommentar